Hörbuchkatalog

Tonträger-Verlag  - Internationale Tonträgerproduktion und Vertrieb - Konzeptionen . Lifeproduktionen/Übertragungen - Kulturveranstaltungen . Interpretenvermittung (Kulturbüro) - Programme mit dem Rezitator Horst Peters (Kulturbüro) - WORBS - ElectronicService / Tonstudiotechnik

S o u n d   -   S t a r   -   T o n p r o d u c t i o n

CD-SST 30120

PINOCCHIO  

oder Zäpfel Kerns Abenteuer

 

Kinderhörspiel frei nach Collodi und Otto Julius

Bierbaum, Bearbeitung: Maral  (2 –CD-Set)

 

Mit: Claus Biederstaedt, Mathias Einert, Helmut Heyne, Richard Haller, Gerd Holtenau, Martina Kintscher, Ruth Scheerbarth, Edith Elsholtz, Heinz Spitzner, u.a.

CD-SST 30115 

 

DER GEWEKENSTEIN :  

Sagen und Märchen aus Nienburg und Umgebung

(2-CD-Set) Zusammengestellt von Hermann Ziegler

 

Mit: Horst Peters, Hildegard Burwick, Barbara Deutschmann, H. Behren

CD - SST 30149

 

DIE BALLADE VOM KOPFTSTAND DER PYRAMIDE

Lyrischer Zyklus von Arno Reinfrank . Gesprochen von Horst Peters

LP - Vinyl: "Die Scheibe ist Fellini für die Ohren"

 

Aufbau, New York: "Peters hat die Botschaft dieses Werkes klar herausgebracht."

 

LP - Vinyl: "Ein Liebhaberobjekt. Kleines Welttheater."

 

Harke: "Vom Interpreten und der Technik ausgezeichnet bewältigt, eine schöne Sprechplatte."

CD - SST 30125 (MC als Restposten) 

 

STIMMEN SIND DA IN DER LUFT IN DER NACHT

Horst Peters spricht Kurzgeschichten von Wolfgang Borchert

Das Brot / Die Küchenuhr

Mein bleicher Bruder

Nachts schlafen die Ratten doch

Stimmen sind da in der Luft in der Nacht

An diesem Dienstag/Die drei dunklen Könige

 

Diese Auswahl von Borcherts Kurzgeschichten ist eindringlich interpretiert und läßt die Figuren

transparent werden.

 

Was uns bei Borchert heute wie ein versöhnliches „Es war einmal“ vorkommt, ist ein bleibendes

provokantes „Es ist“. 

(Peter Rühmkorff)

Deutscher Schallpl.-Preis, empfehlenswerte Aufnahme.

 

G.P.Magazin: Für Nachdenkliche sehr empfehlenswert.

Hifi-Stereofonie: Die Wiederbegegnung ist eine erfreuliche Angelegenheit ... Peters kostet die konsonantischen Reibungen aus ... kann ohne Vorbehalte empfohlen werden.(Höchste Bewertungsnoten)

Staccato: Ohne Zweifel eine Bereicherung

Kastas: Klar, eindringlich, einfühlsam.

CD SST 30137

MC als Restposten

WO IST DER SCHNEE VOM VERGANGENEN JAHR ...

Norbert Gescher spricht Kurt Tucholsky

An das Publikum/Wo ist der Schnee../Die Schweigende/Liebespaar am Fenster/Die arme Frau/Sie schläft/Lamento/Wider die Liebe/Versunkenes Träumen/An die Berlinerin/Danach//Singt eener uffn Hof/Augen in der Großstadt/Schnipsel/Media in vita/Berliner Bälle/Wenn eener jeborn wird/

Einkehr/Wer kennt Odenwald und Spessart/Ballade/Schöner Herbst/Luftveränderung/Ideal und Wirklichkeit/

Sonntagsmorgens im Bett/Mutterns Hände/Stationen/Das Mitglied.

Deutscher Schallpl.-Preis, empfehlenswerte Aufnahme

 An Glaubwürdigkeit und Aktualität haben Tucholskys Texte nichts verloren.

Dieser Tonträger versammelt einen kleinen repräsentativen Querschnitt Tucholskyscher Texte, von schöner Literatur in Lyrik und Prosa, bis zum satirischen Text, sowie provokante Angriffe und Voraussagen, von dem Berliner Schauspieler Norbert Gescher literarisch und textbezogen vorgetragen

CD - SST 30200 (MC als Restposten)

 

GESANG ZWISCHEN DEN STÜHLEN

Horst Peters spricht Erich Kästner - für Erwachsene

Epigramme: Der Mensch ist sein eigenes Gefängnis, Die zwei Gebote, Der 13.Monat, Gesang zwischen den Stühlen: Ballade v. Nachahmungstrieb, Die Entwicklung der Menschheit, Marschliedchen.

Herz auf Taille: Apropos Einsamkeit, Ein Traum macht Vorschläge, Jahrgang 1899, Knigge f. Unbemittelte, Der Mensch ist gut, Stimmen aus dem Massengrab, Die Welt ist rund, Die Zunge d. Kultur reicht weit. Lärm im Spiegel: Die andere Möglichkeit, Dem Revolutionär Jesus zum Geburstag. Ein Mann gibt Auskunft: Kurzgefasster Lebenslauf, Das letzte Kapitel, Patr. Bettgespräch, Sogenannte Klassefrauen, Wo bleibt das Positive.., Zeitgenossen Haufenweise, Das Lied v. kleinen Mann. Nachlese: Große Zeiten, Kopernikanische Charaktere gesucht, Neues vom Tage.

 Erich Kästner war ein Moralist, dazu in seinen Werken ein lyrischer Reporter seines Zeitalters, seine Werke sind die eigene umfassende Autobiografie des Dichters.

LP-Vinyl (in 2005):  Kästner zeigt sich als unverbesserlicher Moralist. Er kritisiert, wird dabei aber nie schwülstig, oft ätzend und unbequem. Kästner lag mit seinen explizierten Alltags- und implizierten Schreckensszenarien richtig. Eine Auswahl aus diesen Szenarien, aber auch einige späte Gedichte und Epigramme rezitiert Horst Peters, prominenter (Rundfunk) Sprecher in der vorliegenden Aufnahme und findet wie immer den richtigen Ton. Eindringlich, aber unaufdringlich, unpathetisch, aber dem meist zwischen Bissigkeit und Ironie, manchmal aber auch Melancholie changierenden Duktus von Kästners Versen kongenial gerecht werdend. (Höchste Bewertungen in Interpretation und Klangbild)

 

Connaisseur Mailorder Vinyl-Katalog (in 2007):  … inhaltlich geradezu bedauerlich aktuell, viel gelernt haben wir offenbar nicht seither. Horst Peters lebendiger Vortrag verleiht den Gedichten den richtigen Biss. Das kann durchaus weh tun – und soll es auch. Bei allem Zynismus hatte Kästner die Hoffnung, dass der Mensch sich ändern könne, nie aufgegeben.

 

G.P. Magazin: Texte heute so brisant wie gestern. Horst Peters engagierte Interpretation ist mehr als Dramaturgie.  

 

Die Harke: Horst Peters gedenkt mit seiner Interpretation eines aufrichtigen Moralisten

 

FonoForum:...stellt der Rezitator Horst Peters Kästner für Erwachsene vor...

 

Donau Kurier: Peters interpretiert seinen Protagonisten feinfühlig.

 

Bayreut: Peters versteht es eindrucksvoll Kästner näher zu bringen.

CD SST 51110

MC als Restposten

FRANZ KAFKA: DAS URTEIL 

Eine szenische Lesung

Mit Martin Heckmann (Sprecher) und Stephan Packheiser (Gitarre)

Erzählt wird vom berechnenden und aufstrebenden Geschäftsmann Georg Bendemann.

Mit sprachlichen und musikalischen Mitteln wird seine Begegnung mit dem alten, verbitterten Vater beschrieben,

infolge derer er, wie vor einem Zerrspiegel, seinen eigenen Wahn spüren muß. Das zerfließende Bild eines Selbst gerät für ihn schließlich zum Strudel, in dem er - aller Illussionen

entledigt - vom Vater, der zum übermächtigen Rächer geworden ist, sein Urteil empfängt.

Die hervorragende Inszenierung von Gabriele Süper öffnet ein gewisses Spektrum:

Packende Gruselgeschichte, unterhaltsames Märchen, interessante Charakterstudie, leichte Anekdote, esoterische Metapher ....

CD SST 30112

MC als Restposten

ICH BIN ETWAS SCHIEF INS LEBEN GEBAUT

Norbert Gescher spricht

Joachim Ringelnatz

Ich werde nicht enden zu sagen/Turnermarsch/Klimmzug/Wettlauf/Fußball/Die Ameisen/Seepferdchen/

Ein ganzes Leben/Chartres/Heimatlose/Die Walfische und die Fremde/Ansprache eines Fremden an eine

Geschminkte v.d.Silberforcemonument/

Arm Kräutchen/Es lohnt sich doch/ An M./Das scheue Wort/Im Park/Liedchen/Das Hexenkind/Nachtgalle/Ostern/Vier Treppen hoch bei Dämmerung/

Guter Rausch/Komm, sage mir was du für Sorgenhast/ Und auf einmal steht es neben dir/Am Sachsenplatz die Nachtigall/Großer Vogel/Ehrgeiz/

So ist es uns ergangen/und andere

„Ein Don Quijote, ein adliger Schwärmer edler Art mit einem Dichterherzen und einem kleinen Vogel im ritterlichen Kopf<, so Hermann Hesse über Ringelnatz.

Der Berliner Schauspieler Norbert Gescher und Sohn der Ringelnatz-Witwe spricht hier seinen Ringelnatz, neben bekanntem auch einiges Unbekannte von Ringelnatz.

Staccato: Gescher lässt die Worte eines Mannes hören, der eine zutiefst tragische Figur der deutschen Literatur repräsentiert.“

 CD - SST 30140 (MC als Restposten)

 

KINDER, SEID IHR DENN BEI SINNEN ...

Horst Peters spricht Wilhelm Busch

Pfannekuchen u. Salat/Die Meise/Schein und Sein/Der Kritikus/Listige Höflichkeit/Tantenliebe/Scheinheiilig/

Zu sehr besorgt/Der Egoist/Eitelkeit/Aufgeblasen/Einsicht/Ärger des Alters/Rückblick/Warnung/Silberhochzeit/Niemals/Das schlaue Füchslein/Mädchenstreit/Liebesbande/Ohne

Tugend/Zufriedenheit/Schmerzlich/Fink und Frosch/Empfehlung/ImSommer/Glückspilz/Zwei Jungfern/Die Affen/Bewaffneter Friede/Die Teilung/Nicht artig/Die Welt/Die Freunde/Hahnenkampf/Dunkle Zukunft/

Hinten herum/Zu gut gelebt/ Leider/ Lebenssinn und andere 

Hier wird Wilhelm Busch ohne Bilder in lebendiger Wiedergabe zu Gehör gebracht.

FonoForum: Gut geeignet um den Hörer angenehm zu unterhalten, dabei lernt er seinen Wilhelm Busch einmal anders kennen. Peters ist ein Sprecher, der die Reime spannend und lebendig zu gestalten versteht.

EKZ-Info: Zu empfehlen, durch die wandlungsfähige Stimme des Rezitators wird das Hörvergnügen erhöht. Für jede Bibliothek als Grundbestand zu empfehlen.

G.P. Magazin: Busch mit Dünkel, Bosheiten, Dummheiten und Gemeinheiten, geschickt zusammen gestellt, sehr empfehlenswert.

CD - SST 30197 (MC als Restposten)

 

MEIN TRAURIGES GESICHT

Horst Peters spricht Kurzgeschichten von Heinrich Böll

Der Essenholer / Mein trauriges Gesicht

Monolog eines Kellners

Veränderungen in Staech

Wie in schlechten Romanen

 

Heinrich Böll sah seine Aufgabe

„in der Suche nach einer bewohnbaren Sprache in einem bewohnbaren Land.“

Und gerade diese „bewohnbare Sprache“ ist es wohl, die die weltweite Anerkennung seiner Werke gefördert hat. Viele seiner Erzählungen gelten "den kleinen Leuten", den anonym Geschundenen in der menschlichen Gesellschaft, versteckt schaut

in seinen späteren Werken auch der

Satiriker hervor.

Die vorliegende Einspielung, oft als beispielgebend bezeichnet, gibt eine Auswahl dieser Geschichten zu Gehör. Zu hören sind frühe Werke, bis Werke in die Siebziger Jahre hinein.

"Prägnant und innerlich engagiert gesprochen", heißt es oft in den Kritiken, "man hat das Gefühl, daß die Sprache von Böll bleibt, der Inhalt jedoch durch die Sprache des Sprechers verdeutlicht wird."

 

LP-Vinyl (Ausgabe 2/2005): Bei diesem großen Literaten fällt die Auswahl schwer. Horst Peters, bekannter Sprecher und Rezitator, der für die Sprachedition von SST zahlreiche Tonträger eingesprochen hat, erzählt diese Geschichten, wie Böll sie schrieb: ohne Pathos. Er drückt ihnen nicht seinen Stempel auf, interpretiert sie nicht um – aber er trägt sie so eindringlich vor, dass man sich Bölls und seinem Wortfluss nicht entziehen kann. (Interpretation höchste Bewertung . Klangbild: ausgezeichnet)

 

Die Harke: Glasklare Interpretation, für die Erzählungen ein  unbedingter Gewinn.

 

Aus einem Bericht „Heinrich Böll live mit Horst Peters“: Die Professionalität eines Rezitators und Sprechers zeichnet sich dadurch aus, dass er Sprache bei seinen Zuhörern in Bilder umwandelt. Dies wurde von Horst Peters meisterlich bewerkstelligt. Es wurde an manchen Stellen dieses Böll-Abends geradezu still, viele Zuhörer hörten mit geschlossenen Augen und genossen so geistiges Kino. Allgemein: Einspielungen mit Horst Peters werden oft als beispielgebend und kongenial bezeichnet.

CD - SST 51103  2CD - Set

(MC als Restposten)

 

DER HUND DES GENERALS

Erzählung von Heinar Kipphardt . Sprecher: Horst Peters (ungekürzt)

(93 Min.)

„Der andere Entwurf der Menschlichkeit  in der Auseinandersetzung seiner Epoche brachte Kipphardt nicht nur seinen Kopf, sondern seine gesamte Existenz ein“ (Gerd Fuchs)

 

Der hauptsächlich durch die Theaterstücke "In der Sache J.Robert Oppenheimer" und"Bruder Eichmann" bekannte Autor wird hier  mit seiner Erzählung DER HUND DES  GENERALS in meisterhafter Interpretation vorgestellt.

 

Es ist die Geschichte des Soldaten Pfeiffer und seines Kameraden Czymek.

Illussionslosigkeit, Realismus und Humanität bestimmen die Perspektive dieser Erzählung.

Kipphardt hat diese Erzählung nicht geschrieben, damit man sich über Krieg entsetzen, sondern damit man etwas über ihn lernen kann.

Eine der wenigen großen Darstellungen, die wir über den 2. Weltkrieg besitzen.

CD SST 31143

 

DER POJAZ  .  oder LESSINGS NATHAN BUCHSTABIEREN

Von Karl Emil Franzos 

Eine szenische Lesung

Von und mit Oscar Ansull

Theo Jörgensmann, Klarinette

Eine Geschichte aus dem Osten,

nannte Karl Emil Franzos seinen vor gut 100 Jahren geschriebenen Komö-diantenroman, ein vergessenes Buch von einem fast vergessenen Autor.

Dieser große Entwicklungsroman erzählt von einer Welt, die es nicht mehr gibt, die ausgelöscht wurde. Eine Welt, dessen Diagonale von Moskau bis Prag,

von Odessa bis Posen reicht, und irgendwo dazwischen liegt Barnow, ein fiktives Nest im galizisch-podolischen

Bereich der Bukowina. Dort lebt der kleine Sender Glatteis, der Pojaz,

der Held des Romans, der seinem Geburtsort entfliehen will.

Die Musik von Theo Jörgensmann vollzieht diesen Fluchtweg mit. Oscar Ansull hat Passagen des Romans so montiert, daß die Geschichte, der Autor und die Zeit lebendig und sichtbar werden.

Eine Geschichte zwischen Lachen und Weinen, wie schon der Name Pojaz verrät, das jiddische Wort für Bajazzo.

MC SST 50127 (Restposten)

 

WAS NICHT IN EUREN LESEBÜCHERN STEHT ...

Horst Peters spricht

Wolfgang Borchert: An diesem Dienstag

Bertolt Brecht: Kinderkreuzzug 1939

Erich Kästner: Monolog eines Blinden, Das letzte Kapitel, Zeitgenossen haufenweise, Wo bleibt das

Positive ...

Ludwig Thoma: Schüleraufsatz 1917

Christian Schütze: Deutsche Festrede für alle Gelegenheiten

Schülertexte einer Schulklasse

Texte die immer noch nicht in allen Lesebüchern Stehen, unbequem von unbequemen Autoren, die

Unmenschlichkeit und Sinnlosigkeit des Krieges Bloßstellen und anprangern.

 

EKZ-Info: Sehr gezielt und gut einsetzbar für den Unterricht, als Grundbestand empfohlen.

G.P. Magazin: Engagierte Interpretation, geschickt zusammen gestellt, sehr empfehlenswert

CD-SST 51104 (MC als Restposten)

 

GABRIEL LAUB: Der größte Trottel und andere kurze Geschichten (Autorenlesung)

Autorität/Das Denkmal/Enthüllung/Erfinder/ Fortschritt/Die Freiheit/Fremde Frauen/Fremde/Galanterie/Gegner/Die Macht/Maulkörbe/Nostalgie/Das Paradies/Paradestückchen/

Partnerschaften/Das Privatleben/Neue Ära/Nichts/Die Schöpfung/Die Toten/Sparsamkeit/Unterwäsche/Utopie/Vererbung/Weißer Schnee

Musik: Ensemble Tordion

 

Am 3.Febr.1998 verstarb der große tschechische in Hamburg lebende Satiriker Garbiel Laub. Ein lebendes Tondokument, wo er seine Geschichten, die Menschen- und Gesellschafts-Beobachtendes wiedergeben, selbst vorträgt.

Ein Hörvergnügen mit tiefer Nachdenklichkeit gepaart unter dem Titel DER GRÖSSTE TROTTEL. Das Ensemble Tordion hat den musikalischen Zwischenraum dazu übernommen. Ein echtes Gabriel Laub - Dokument.

CD SST 31148

 

DER MYTTELRHEINISCHE OSSIAN

Elmar Bringezu liest Elmar Bringezu (Autorenlesung)

Der kleine Brehm / Kriminalkantate /

Erlebnisse des Herrn Dapp /

Pantheon mancherley Musicae /

Poetische Rheinreise / Mensch und Gurke / Abspeckungssonette / Romanzen

Autorenlesung mit teilw. Musikkompositionen

Elmar Bringezu liest eigene Werke

Lyrick der besonderen Art

Gereimte Absurditäten für jedes Lebensalter Balladen Sonette  Romanzen

Die Presse schreibt:

Wer Busch und Morgenstern liebt muß auch Bringezu lieben .....

Eine ungeheure Bereicherung.

CD SST 30150

 

NACHTIGALL, ROSE UND RIESE

Horst Peters spricht Kunstmärchen und Gedichte in Prosavon Oscar Wilde

Kunstmärchen

Die Nachtigall und die Rose

Der eigensüchtige Riese

Gedichte in Prosa

Der Künstler / Der Meister

Der Mittler / Der Schüler

Das Echte, Wahre und die Tiefe des dichterischen Werkes Oscar Wilde`s bleibt ein bedeutsames Erbe - gerade in unserer Zeit.

Musik von Mozart, Mendelssohn-Bartholdy, Beethoven, Barrios 

Mit: Zvi Harell, Violoncello und Marina Bondarenko, Klavier 

Elena Camarena und Friedemann Kessler, Klavier 

Roland Mueller, Gitarre

Der Dichter hat sich mit seinen schönen und aufrichtigen Kunstmärchen selbst ein blühendes Denkmal gesetzt. Diese Einspielung erhielt höchste Bewertungsnoten in der Fachpresse.

HiFiStereofonie: ...alles andere als Normalkost. Den Aspekt von der Natürlichkeit des Sublimen, kongenial getroffen, gibt Horst Peters adäquat wieder. Sein Vortragsstil rückt mit der Sprache auch Wilde`s Vorstellungen dem Hörer nahe, eine wohlgeratene und auch technisch vorzügliche Edition.

(Höchste Bewertungsnoten)   

HMS: Eine eindringliche, individuelle, inhaltliche Interpretation, für einen Künstler unserer Tage ungewöhnlich.

CD SST 30108

 

THOMAS MANN:  Enttäuschung

Der Tod

Zwei frühe Erzählungen

Horst Peters, Sprecher

Mit Musikeinblendungen

Aus "Italienisches Konzert" (J.S. Bach)

Aus Sonate op. 120 Nr. 1 (Brahms)

Fantasie c-Moll, KV 396 (Mozart

 

Thomas Mann ist nicht nur einer der größten deutschen Romanciers, sondern auch ein bedeutender

Meister der „Kleinen Kunst und Form“,

ein einzigartiger Stilist.

Die auf diesem Tonträger enthaltenen Erzählungen stammen aus der frühen Schaffensperiode von Thomas Mann, 1896 und 1897. Sie weisen bereits auf den inhaltlichen Schaffensfaden seiner Werke hin.

Die meisterhaft sprachliche Komposition, das große stilistische Können von Thomas Mann, wo auch zwischen den Zeilen Atmung entsteht, ist für einen Reproduktionskünstler eine große Aufgabe und Herausforderung.

Die eingeblendeten Zwischenmusiken unterstützen dies sinnvoll.

CD SST 51102

 

TOKI UND TIRILEIA

Sieben Märchen für Kinder von Hedi Knoop

Gesprochen von Horst Peters

Dorle / Der greuliche Mann am Brunnen

Der kleine Nick / Das Prinzeßchen

Saskia, ein Kind aus Glas / Sinina

Toki und Tirileia

Eine Sammlung der schönsten Kindermärchen der Schriftstellerin Hedi Knoop, durch die Sprache des Interpreten lebendig gemacht, für Kinder und Erwachsene gleichermaßen.

 

EKZ-Info: Sehr empfehlenswert, die Märchene erhalten durch die sprachliche Interpretation eine lebendige Ausstrahlung.

CD SST 51106

MC als Restposten

DIE REISE ZU SONNE UND MOND

Märchen aus aller Welt, nacherzählt von Josef Guter

Gesprochen von Horst Peters

China: Die beiden Brüder

England: Die drei Wünsche

Indonesien: Das Zwergreh und der Tiger

Italien: Der Prinz, der das Froschmädchen heiratete

Kroatien: Der Weg ins Paradies

Mongolei: Die Abenteuer des kleinen Kamels

Russland: Die schöne Ajoga

Schwaben: Die Zwiebeltränen

Serbien: Die kleine Villia

Slowakai: Die Reise zu Sonne und Mond

Türkei: Abu Nowas, der Hofnarr

Vietnam: Die goldene Krabbe

(90 Min. Für Kinder ab 4-5 Jahre)

Die Märchen aller Völker dieser Welt stellen einen unvergänglichen Schatz der Menschheit dar. Märchen aus aller Welt, zusammengetragen und neu geschrieben vom bekannten Märchensammler und Herausgeber Josef Guter. Für Kinder und Erwachsene.

 

EKZ-Info: Märchen aus aller Welt, von Horst Peters lebendig gestaltet, unbedingt zu empfehlen.

Syker-Zeitung: Ein Genuß zum Hören ...

Die Harke: Ein Vergnügen, märchenhaft faszinierend, eine gelungene Entführung in die Märchenwelt.

Serie: Musik und Wort

Meditationen mit Orgelmusik und Rezitation

Gemeinschaftsproduktionen mit DS-Kultur / ZDF, Berlin  - DeutschlandRadio, Berlin

CD - SST 51107  (MC als Restposten)

 

LEBEN UND TOD 

Eine Meditation aus der Propsteikirche St. Clemens, Hannover

Horst Peters, Rezitation

Georg Gossen, Orgel

Bonhoeffer: Glaubensbekenntnis

Hilde Domin: Abel steh auf

Alfred Gong: Erkenntnis

Hermann Hesse: Stufen, Der Vernünftige glaubt, Wir töten

J. Jewtuschenko: Auf der Brücke

G. Mistral: Die Erde

Nelly Sachs: Wenn ich nur wüßte

Albert Schweitzer: Erfurcht vor dem Leben, Vertrauen ist etwas geistiges

Kurt Tucholsky: Jemand besucht etwas mit seinem Kind,  Mutterns Hände

 

Orgelmusik von

Joh. Seb. Bach, Johannes Brahms, O. Messiaen, Hindemith, Langlais, Tournemire, Muschel

CD - SST 51108  (MC als Restposten)

 

SAGEN - SCHWEIGEN - SAGEN

Eine Meditation aus dem Kloster Loccum

Horst Peters, Rezitation . Georg Gossen, Orgel

Ivo Andric: Die Kunst (Wegzeichen), Worte

Horst Bienek: Sagen - Schweigen - Sagen

Ernesto Cardenal: Gottes Ebenbild, Das Weltall ist sein Heiligtum

Hilde Domin: Ich will dich

Hermann Hesse: Musik, Sprache, Nichts ist so heiter...

Alfred Polgar: Orchester von oben

 

Orgelmusik von

Richard Strauß, Joh. Seb. Bach, W.A. Mozart, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Händel, Arcadelt, Richard Wagner

CD - SST 51109 (MC als Restposten)

 

ES BEGAB SICH ABER ZU DER ZEIT ...

Eine adventliche Meditation aus der St. Martinskirche in Oldenburg (Stade)

Horst Peters, Rezitation

Georg Gossen, Orgel

Walter Bauer: Das Herz der Stadt

Becher: Weihnacht

Heinrich Böll: Monolog eines Kellners

Wolfgang Borchert: Die drei dunklen Könige

Gerrildsen: Tjaldor sucht den Weihnachtsstern

Holub: Wie man vollkommene Weihnachten malt

Erich Kästner: Weihnachtslied, chemisch gereinigt

Rilke: Geburt Christi,  Magnifikat

Joachim Ringelnatz: Weihnachten

Kurt Tucholsky: Großstadt Weihnachten

Jesse Thoor: Adventsrede

 

Orgelmusik von J.S. Bach, Pachelbel, D. Buxtehude, Walther, Händel

Für LP-Vinyl Freunde

Hörbücher als LP

Der Gewekenstein /  Der Giebich / Die Wundersalbe / Schünwieschen / Der Stöckser Kuhhirte / Lebuin predigt in Markloh / Die Grafen von Wölpe / Die Jungfrau von Tysenhusen / Die Entstehung des Fleckens Erichshagen / Das wählige Rott / Die Schimmelreiter von Dicken Hop / Der Mönch von Schinna / Der umgehende Prior zu Loccum / Der Hämelsee /

Die Geistermesse zu Nienburg / Die weiße Jungfrau / Die Zwerge im Schloß zu Hoya / Heinzelmann im Gutshof Estorf / Die glühenden Kohlen / Die Hexe im Nienburger Bruch / Und viele andere

Horst Peters und Hildegard Burwick sind die Hauptakteure dieser Doppel-CD, dessen Aufnahme von 1976 stammt. Die Reinhardt-Schülerin Hildegard Burwick war im Kreis Nienburg eine kulturelle Institution. Horst Peters war damals in jungen Jahren bereits als hervorragender Rezitator und Sprecher bekannt. Viele gemeinsame Auftritte mit der „großen alten Dame“ erfolgten im historischen Nienburger Posthof, so u.a. mit Hochhuts Stück „Tod eines Jägers“. Mit dieser CD soll gleichzeitig auch noch einmal an die 1994 verstorbene Hildegard Burwick erinnert werden.

Mit dieser Hörbuch-Ausgabe soll aber in erster Linie die heimatliche Erkundung für jung und alt unterstützt werden.